Brustgesundheitszentrum

Spezialsprechstunde:
Mo - Fr 08.00 - 16.00 Uhr
Tel. +43 (0)50 504 50010

Die Mammachirurgie (Chirurgie der Brustdrüse) beschäftigt sich mit der Diagnostik und Behandlung von gutartigen und bösartigen Erkrankungen der Brustdrüse. 

Pflege

DGKS Julia Rotter (Breast Care Nurse)
DGKS Andrea Lutz
DGKS Ingrid Nößig

Die häufigste chirurgische Erkrankung der Brustdrüse ist das Mammakarzinom (Brustkrebs). In Tirol erkranken jedes Jahr ca. 400 Frauen an Brustkrebs. Je früher der Tumor erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen der Patientinnen. Die chirurgische Behandlung von Erkrankungen der Brustdrüse reicht von der kosmetisch unproblematischen Entfernung kleiner Knoten in der Brust (Tumorektomie, brusterhaltende Operation) bis zur radikalen Entfernung der gesamten Brust (Mastektomie). 

Durch ständige Fortschritte in Diagnostik und Therapie können heutzutage ca. zwei Drittel aller Operationen -  bei Brustkrebs – brusterhaltend durchgeführt werden. 

Eine Brustentfernung ist meist nur bei Patientinnen mit einem besonders großen Mammakarzinom in sehr fortgeschrittenem Stadium notwendig. Dabei besteht grundsätzlich die Möglichkeit einer sofortigen oder auch späteren Rekonstruktion der Brust mit Eigengewebe oder einer Prothese. Eine wichtige Rolle bei der chirurgischen Behandlung von Brustkrebs spielt auch die Entfernung von möglicherweise tumorbefallenen Lymphknoten im Bereich der Brustdrüse durch sparsame Biopsien (Wächterlymphknotenbiopsie/Sentinel-Node-Biopsie) oder Entfernung der Achsellymphknoten (Axilladissektion).

Das Chirurgische Brustzentrum der Universitätsklinik für Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie bietet:

  • individuelle Vorsorgeuntersuchungen für Risikopatientinnen
  • interdisziplinäre Abklärung und Behandlung sämtlicher gutartiger und bösartiger Erkrankungen der Brustdrüse
  • interdisziplinäre Abklärung und Behandlung sämtlicher gutartiger und bösartiger Erkrankungen der Brustdrüse
  • regelmäßige Nachsorgeuntersuchungen für BrustkrebspatientInnen
  • professionelle Betreuung durch ein hoch motiviertes spezialisiertes Team
  • tagesklinische Therapie
  • freiwillige Teilnahme an wissenschaftlichen Studien der renommierten ABCSG (Austrian Breast & Colorectal Cancer Study Group, www.abcsg.at)