Dietmar Öfner-Velano

► Dietmar Öfner-Velano, geboren am 18. Mai 1957 in Innsbruck, wurde Anfang 2015 von der Universitätsklinik Salzburg auf den Lehrstuhl nach Innsbruck berufen. Er hat seine Ausbildung in Innsbruck unter Prof. Gschnitzer, Prof. Flora und Prof. Margreiter erhalten und war von 2003 bis 2009, bevor er an die Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg berufen wurde, Stellvertreter von Prof. Margreiter.

► Lebenslauf

Hochschulabschlüsse
1983    Doktor der gesamten Heilkunde (Dr. med. univ.)
2002    Master of Advanced Studies (MAS): Gesundheits- und Krankenhausmanagement
2003    Master of Science (MSc): Health Sciences

Zusatzausbildungen, Berufsbezeichnungen
1984    Gesprächstherapie
1997    Ausbildner in Ultraschalldiagnostik (Diplom der ÖÄK)
1998    Diplom “Klinischer Prüfarzt“
2001    Berufsbezeichnung „Akademischer Krankenhausmanager“
2007    Facharzt für Viszeralchirurgie

Forschungsschwerpunkte
Chirurgische Onkologie
Chirurgisches Qualitäts- und Riskmanagement (Medizinische Informatik)

Beruflicher Werdegang und derzeitige Stellung
1984 - 1990 Chirurgische Ausbildung an der Universitätsklinik für Chirurgie in Innsbruck
 (Allgemein-, Gefäß- und Transplantationschirurgie), dem BKH Schwaz und dem UKH Linz
1986 - 1991 Notarztdienste beim Christophorus 1 Hubschrauber und Jetdoctor bei der Tyrolean Air Ambulance
1990 Facharzt für Allgemeinchirurgie
1994 Wissenschaftlicher Aufenthalt am Gerhard-Domagk-Institut für Pathologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
1995 Verleihung der Lehrbefugnis als Universitätsdozent für Allgemeinchirurgie
2002 - 2009 Geschäftsführender Oberarzt der Klinischen Abteilung für Allgemein- und Transplantationschirurgie Innsbruck
2004 - 2009 Stellvertretender Direktor der Universitätsklinik für Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie, Medizinische Universität Innsbruck
2009 - 2015 Vorstand der Universitätsklinik für Chirurgie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg
2015 Direktor der Universitätsklinik für Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie, Department Operative Medizin, Medizinische Universität Innsbruck

Mitgliedschaft & Stellung in wissenschaftlichen Gesellschaften und Organen
Vorstandsmitglied der Österreichische Gesellschaft für Chirurgie (ÖGC; Präsident 2015/16)
Vorsitzender der Fortbildungsakademie der Österreichische Gesellschaft für Chirurgie
Ordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)
Ordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV)
Fellow of the American College of Surgeons (ACS)
Mitglied des Berufsverband Österreichischer Chirurgen (BÖC)
Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgische Onkologie (ACO-ASSO; Präsident 2007 - 2010)
Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie (ÖGGH; Vizepräsident 2015/16)
Mitglied der European Association of Endoscopic Surgery (AES)
Mitglied der European Society of Surgical Oncology (ESSO)
Mitglied der International Society of Digestive Surgery (ISDS)
Mitglied der International Society of Surgery (ISS)

Lehre
1999 - 2009 Hauptverantwortlicher für die Lehre an der Universitätsklinik für Chirurgie in Innsbruck, Entwicklung und Gestaltung der neuen Studienordnung Medizin und Zahnmedizin der Chirurgischen Fächer unter besonderer Berücksichtigung der Portfolio-Lernmethode
2000 - 2009 Ärztlicher Leiter in den Sonderausbildungen - Pflege im Operationsbereich und Onkologie der FH für Gesundheitsberufe Innsbruck
2004 - 2009 Kooptierte Professur an der Privaten Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik (UMIT) für Public Health in Klinischen Anwendungen
2009 - 2015 Koordination der Lehre der chirurgischen Fächer an der Paracelsus Privaten Medizinischen Universität (PMU), Vorlesungen Krankenuntersuchung und chirurgische Propädeutik
Vorlesungen Sonderausbildung Pflege im Operations- und im Intensivbereich am Bildungszentrum des LKH Salzburg
2014 Vorsitzender der Fortbildungsakademie der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie
2015 Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Österreichischen Ärztekammer


Publikationen (Stand September 2016)
Originalarbeiten (ISI Web of Science; ResearchGate) 227; 303
Impactfaktorpunkte (ResearchGate) 588,45
Average citations per item (ISI Web of Science) 15,46
h-index (ISI Web of Science) 30; (ResearchGate) 35
RG-score: 43,55

Publikationsliste | PubMed | ResearchGate