Priv.-Doz.in Dr.in Pamela Kogler

Ärztliche MitarbeiterInnen

Oberärztin (dzt. Karenz)

E-Mail-Adresse
pamela.kogler@i-med.ac.at
Geburtsdatum
1981
Nationalität
Österreich
Familienstand
ledig

Hochschulabschlüsse

2005
Doktorin der gesamten Medizin (Dr.in med. univ.), Dissertation: "Biliverdin und Bilirubin: Natürliche Inhibitoren des Tumorzellwachstums? Eine experimentelle und retrospektive Studie".

Beruflicher Werdegang (Kurzfassung) und derzeitige Stellung

2006
2007
Postdoktorandin am Daniel Swarovski Forschungslabor, Abteilung für Viszeral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie, Medizinische Universität Innsbruck, Österreich (Leiter: Univ.-Prof. Mag. Dr. rer. nat. Jakob Troppmair)
2007
Chirurgische Assistenzärztin am Zentrum für Operative Medizin, Abteilung für Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie, Medizinische Universität Innsbruck
2012
Absolvierung Facharztprüfung für Chirurgie, Salzburg
2014
Fachärztin für Chirurgie
2015
Oberärztin am Department Operative Medizin, Universitätsklinik für Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie, Medizinische Universität Innsbruck

Zusatzausbildungen, Berufsbezeichnungen

2005
Einführung in die gastroenterologische Endoskopie, Bund österreichischer Internisten, Wien
2007
16. Fachkurs über „Tierexperimentelles Arbeiten unter Berücksichtigung von Ergänzungs- und Ersatzmethoden in Theorie und Praxis“, Medizinische Universität Innsbruck
2008
Innsbruck Curriculum für Laparoskopische Chirurgie, Univ.-Prof. Dr. Margreiter, Medizinische Universität Innsbruck
2009
16. Walter-Brendel-Kolleg für Transplantation, Prof. DDr. Hopt und Prof. Dr. Abendroth, Wildbad Kreuth, Deutschland
2010
Ultraschallseminar Abdomen für Fortgeschrittene im Rahmen der Tiroler Ärztetage 2010, Ärztekammer für Tirol
2011
Notarztausbildungskurs, Bad Hofgastein, Salzburg
2014
Notfallmedizin-Update, Innsbruck
2015
ESSO-Erweiterungskurs "Management von HIPEC nach CRS", Hamburg, Deutschland
2015
Laparoskopische kolorektale Chirurgie, Fortgeschrittenenkurs, IRCAD Laparoscopic Training Center, Straßburg, Frankreich

Lehre

2007
-
Chirurgisches Praktikum
2008
-
Chirurgischer Naht- und Knüpftechnikkurs

Klinischer Schwerpunkt

Gastrointestinale Onkologie
Peritoneale Malignome

Forschungsschwerpunkte

Chirurgische Onkologie: Kolorektales Karzinom, Peritoneale Malignome

Mitgliedschaft & Stellung in wissenschaftlichen Gesellschaften und Organen

Österreichische Krebshilfe-Krebsgesellschaft/Tirol (ÖKH-KG/Tirol)
Österreichische Gesellschaft für Chirurgische Onkologie (ACO/ASSO)
Österreichische Gesellschaft für Chirurgie
Europäische Vereinigung für Krebsforschung

Publikationen

8, Impactfactor-Punkte 25,5, Durchschnittliche Zitate pro Jahr (ISI Web of Science): 10,17
URL aufrufen

Preise und Auszeichnungen

2014
Georg Stumpf Stipendium für Krebsforschung der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgische Onkologie (ACO-ASSO)
2007
Georg Stumpf Stipendium für Krebsforschung der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgische Onkologie (ACO-ASSO)
2007
Forschungsförderung der Österreichischen Krebshilfe-Krebsgesellschaft Tirol
2006
Dissertations-Förderungspreis der Österreichischen Krebshilfe-Krebsgesellschaft/Tirol (ÖKH-KG/Tirol)